Optimaler Biereinkauf

Bier ist ein Nahrungsmittel. Im Gegensatz zu den meisten lässt es sich aber nicht schneiden und kauen, sondern als flüssige Nahrung lediglich schluckweise genießen. Aber ebenso wie Brot und…

Biereinkauf

Bier ist ein Nahrungsmittel. Im Gegensatz zu den meisten lässt es sich aber nicht schneiden und kauen, sondern als flüssige Nahrung lediglich schluckweise genießen. Aber ebenso wie Brot und andere Nahrungsmittel ist Bier – einmal der frischen Luft ausgesetzt – schnell verderblich und hat nur eine begrenzte Lebensdauer. Auch in ungeöffneten Behältnissen altert es im Laufe der Zeit, oxidiert. Je frischer und schneller also ein Bier verkonsumiert wird, desto besser schmeckt es.

Als Bierkonsument haben Sie also ein Recht zu wissen, wie Sie ein frisches Bier erkennen können und wie Sie es richtig trinken. Dazu gehört auch zu wissen, welche Merkmale es gibt, ein schales oder überlagertes Bier von frischer Ware zu unterscheiden. Diese Informationen sind vor allem dann nützlich, wenn Ihnen als Biertrinker(in) ein Bier ohne jegliche Konservierungsstoffe vorgesetzt wird. Das Naturprodukt Bier verhält sich ähnlich wie eine Blume. Frisch erblüht im Glas, entfaltet es seine volle Kraft, um dann langsam aber stetig vor sich hinzuwelken, sprich schal zu werden. Ein „normales“ Bier muss also möglichst frisch und jung getrunken werden. Dabei sind wir uns wohl einig.

Natürlich gibt es – wie immer und überall – die berühmten Ausnahmen: Gourmet-, Vintage- und Charakterbiere mit Haltbarkeiten von mehreren Jahren reifen in der Regel und entwickeln ihre vollen Aromen teilweise erst nach einigen Jahren (dunkler, kühler) Lagerung. Doch auch frisches Bier hat ein paar Feinde, dies sind vor allem:

  • Zeit (gilt eben für Gourmetbiere nur beschränkt)
  • Hitze
  • Licht

Im Folgenden erklären wir, wie Sie sich am besten mit dieser Problematik auseinander setzen damit Sie das Schlimmste verhindern.

Ähnliche Einträge

Brautechnik zu früheren Zeiten

Mittelalter – Die weltliche Seite

Zurück zum weltlichen Geschehen: Entgegen der Annahme, dass Bierbrauen im Mittelalter allein Sache der Klöster war, wurde die germanische Tradition des Brauens in den Dörfern und Gemeinden… [ Weiterlesen ]

Welches Bier von welchem Konzern

Welches Bier gehört zu welchem Konzern?

Deutschland gehört europaweit zu den Ländern mit dem höchsten Bierkonsum. Immerhin auf Platz drei liegen die Deutschen mit einem durchschnittlichen Konsum von 101 Litern Bier pro Kopf und pro… [ Weiterlesen ]

Fassanstich

Über den Tellerrand geschaut

Mit dem Tellerrand sind die Grenzen unseres Landes gemeint. Wer meint, außerhalb des Bierlands Deutschland gäbe es nichts zu entdecken, liegt vollkommen falsch. Die Bieruhren mögen in anderen… [ Weiterlesen ]

Quelle: Fotolia LLC (http://de.fotolia.com)

Begrenzte Haltbarkeit

Wie schon erwähnt, „normales“ Bier hat nur eine kurze Lebensdauer. Bier wird mit der Zeit schnell alt, ohne dabei ein »Alt« zu werden. In verschlossenen Behältnissen beträgt seine Lagerfähigkeit… [ Weiterlesen ]

Bier, Hopfen und Gerste

Arten & Stile

Wenn man Bier klassifizieren und einteilen möchte, wird man zwangsläufig mit einigen Fachbegriffen konfrontiert. Die Einteilung in obergärige und untergärige Biere ist uns bereits bekannt. Noch… [ Weiterlesen ]