von Freude Boulevard

Philipp Inger | Bierexperte | 2. 6. 2016

Die Flasche kommt wenig informativ im 0,33 Liter Standard daher. Designtechnisch ist das Bier aber eindeutig dem Hause "Von Freunde" zuzuordnen. Der Wiedererkennungswert des Etiketts ist wie bei den meißten Brauereien unverkennbar.
Trüb steht das goldene Bier im Glas. Feine Kohlensäure sorgt für einen optischen Frischeeindruck. Eine ein Finger breite, weiße Schaumkrone ziert das Bier.
In der Nase zeigt sich ein fruchtiges Spektakel. Orange, Zitrone, Limette und Quitte. Die säuerlich-fruchtigen Aroma dominieren das Geschehen.
Am Gaumen stehen die fruchtigen Noten eher dezent, aber wohl dosiert im Hintergrund. Hier sind vor allem harzige Hopfenaromen zu spüren.
Die Kohlensäure sorgt dabei für angenehme Resenz und belebt den Mundraum.
Trotz langem, adstringierenden Nachhall verprüht das Bier einen süffigen Charakter.
Ein Pils mit dem gewissen extra. Für alle, denen ein IPA geschmacklich (noch) "too much" ist.

Bewertung

Aussehen 7 / 10 Aroma 17 / 20 Geschmack 22 / 30 Mundgefühl 8 / 10 Nachklang & Bittere 6 / 10 Gesamteindruck 16 / 20

Punkte

76 / 100