Quelle: Fotolia LLC (http://de.fotolia.com)
Quelle: Fotolia LLC (http://de.fotolia.com)

In Anbetracht dessen, dass man bereits vor 6.000 Jahren Bier gebraut hat, sollten alle benötigten Geräte bereits in Ihrer Küche vorhanden sein. Sollten sie es nicht sein, dürfte es angebracht sein, sich Gedanken über eine gesunde Ernährung zu machen. Sowieso kommt es nicht so sehr auf die Gerätschaften an (man kann sich immer mit Ersatzgeräten behelfen), sondern auf eine peinliche Sauberkeit. Alle Geräte müssen absolut sauber und steril sein. Der Fachhandel bietet hierfür spezielle Reinigungsmittel an, die auch benutzt werden sollten. Die meisten misslungenen Brauvorgänge lassen sich auf mangelnde Reinlichkeit zurückführen.

Um mit dem Brauen beginnen zu können, benötigen Sie folgende Gegenstände:

  • 1 10-Litertopf (zum Beispiel einen Einmach-Topf)
  • 1 3-4 Litertopf
  • 1 6-8 Liter Topf
  • 1-2 handelsübliche Plastikeimer als Ablauf und Gärgefäße
  • 1 großes Küchensieb
  • 2 Kochlöffel
  • 1 Schöpflöffel
  • 1 Schaumkelle
  • 1 Messbecher
  • 1 Küchenwaage oder Briefwaage
  • 1 zylindrisches Bierglas (Kölschstange)
  • 1 Einmachthermometer bis 110°C, das aus der Metallhülle entfernt werden sollte
  • 1 Schrotmühle (oder Kaffeemühle)
  • 1 Bierspindel (zum Messen des Würzegehalts)
  • 2-3 Babywindeln aus Baumwolle
  • 1 Küchenstuhl
  • Bindfaden, Schere

Das einzige unübliche Gerät in dieser Liste ist die sogenannte Bierspindel. Sie können diese entweder bei einer Bezugsquelle für Hausbrauer (siehe Anhang) beziehen, oder sie bauen sich eine Bierspindel einfach selbst. Eine Bauanleitung finden Sie in Kapitel 11.

Ähnliche Artikel