Biermixgetränke – Damit kannst Du Bier mischen!

Biermixgetränke - damit kann man Bier mischen!

Für die einen ein Tabuthema, für manche eine nette Abwechslung und für die anderen hingegen gar nicht anders genießbar: Bier Mixgetränke. Generell vertreten wir ja die Meinung, dass man alles mal probiert haben sollte, um sich ein Urteil zu bilden. Wir trinken Bier gerne pur, aber hin und wieder sorgt eine Mischung aus Bier auch für Abwechslung.

Wollen wir doch mal schauen, was es so für verschiedene Varianten an Bier-Mixen gibt, warum das durchaus eine Alternative ist und welche außergewöhnlichen Mischungen ihr unbedingt mal probieren solltet!

Warum Bier mit Limonade oder Saft mischen?

Man kann mindestens zwei gute Gründe nennen, warum man Bier mit Limonade oder Saft mischen möchte:

Werbung


  1. Geschmacksvariation
    Man bekommt aus dem gleichen Bier sehr unterschiedliche Geschmacksnuancen, wenn man Cola, Fanta, Sirup oder Saft hinzugibt. Das sorgt für Abwechslung und nimmt dem Bier die Bitterkeit. Manche mögen Bier sogar nur, wenn es mit etwas Süßem gemischt wird. (was zugegeben schade ist!)
  2. Weniger Alkohol
    Wenn man das Bier mit alkoholfreien Getränken mischt, enthält ein Glas Biermischgetränk logischerweise weniger Alkohol als ein reines Bier. Das hat den Vorteil, dass es “leichter” wird, man nicht zu schnell zu viel Alkohol trinkt und manche würden sagen, dass es so erfrischender wird!

Bekannte Bier-Mixgetränke

Das wohl bekannteste Biermischgetränk ist das Radler, welches aus Bier und Limonade zu ungefähr gleichen Teilen besteht. Jetzt gibt es aber regional sehr unterschiedliche Namen für die Mischung von Bier mit Limonade. In Nordwestdeutschland sagt man statt Radler eher Alsterwasser und in Bayern wird das plötzlich zum “Russ” oder “Russe”. Mindestens genauso viele Varianten der Bezeichnung gibt es für “Cola mit Bier”. Hier mal eine kurze Liste sortiert nach Bierstil:

Pils und Helles mischen

  • mit Limonade (Zitrone oder Orange): Alster, Alsterwasser, Radler
  • mit Cola: Colabier, Drecksack, Kalter Kaffee, Schuss
  • mit Kräuterlimonade/Almdudler: Almradler

Hefeweizen mischen

  • mit Fruchtsaft/-nektar: Fruchtweizen, Bananenweizen
  • mit Limonade: Süßer Russ, Russe, Weizenradler
  • mit Cola: Colaweizen, Mohren, Neger
  • mit Cola und Kirschlikör: Bumber/Bumba

Andere Bierstile mischen

  • Altbier und Cola: Krefelder
  • Altbier mit Malzbier: Alt-Schuss
  • Berliner Weiße mit Fruchtsirup: Berliner Weiße mit Schuss

Außergewöhnliche Ideen, das Bier zu mischen

Es gibt auch einige Möglichkeiten Bier in etwas ungewöhnlichen Kombinationen zu mischen – einige erinnern schon sehr an einen Cocktail. Vielleicht wollt ihr das ein oder andere davon mal ausprobieren?

  • Red Eye oder Bloody Beer: Pils oder helles Bier mit Tomatensaft, Tabasco, Pfeffer
  • Heller Moritz: Weizenbier mit Sekt
  • Churchill: Helles Bier/Pils mit 3-4 cl Campari gemischt
  • Ladys Beer: 6cl Rum und 1 cl Kirschsaft in ein hohes Glas geben und mit 250 ml Bockbier auffüllen.
  • Bismarck: Schwarzbier mit Champagner zu gleichen Teilen mischen.
  • Kalte Ente: Helles Bier (Pils) im Verhältnis 2:1 mit Zitronenbrause mischen und dazu einen Schuss Kirschlikör.