Ablauf des Brauprozesses
Quelle: Deutscher Brauer-Bund e.V (www.brauer-bund.de)

Was Ihnen wahrscheinlich gar nicht bewusst ist, wenn Sie abends vor dem Fernseher die heiß geliebte Flasche Bier öffnen, oder in der Kneipe ums Eck das dritte Pils bestellen, ist die Tatsache, dass Bierbrauen eine echte Kunst ist. Nicht umsonst spricht man von der Braukunst.

Es wird eine große Menge an Maschinen und Material benötigt, vor allem im Vergleich zur Herstellung von Wein. Es wird geröstet, erhitzt, gekocht, gekühlt, gerührt, vergoren, um- und abgefüllt. Der Besuch in einer Brauerei bzw. die Teilnahme an einer Führung wird Ihnen deutlich machen, wie komplex es zugeht, selbst wenn sich an den Zutaten in den letzten 500 Jahren nichts verändert hat.

In den vergangenen Jahrhunderten hat sich das Equipment enorm verbessert, was Hygiene und gleich bleibend hohe Qualität sichert. Sind die Rohstoffe geerntet, nach Qualität verlesen und zum Brauen vorbereitet, markieren einzelne Produktionsphasen die Bierherstellung:

Diese Produktionsphasen sind:

  •                Das Mälzen
  •                Das Schroten
  •                Das Maischen
  •                Das Läutern
  •                Das Würzekochen
  •                Die Hopfengabe
  •                Die Würzeklärung
  •                Die Würzekühlung
  •                Die Gärung
  •                Die Reifung
  •                Das Filtrieren
  •                Die Abfüllung

Ähnliche Artikel

Bier unter der Lupe

Proben