Beispiele für lange haltbare Biere
Quelle: Dieter Kann (Biersommelier)

Mit der Auflistung folgender Bierarten erhalten Sie eine kleine Handhabe, welche Biere problemlos länger lagerfähig sind als angegeben. Diese Biere können – ähnlich wie guter Whisky oder Wein –»überlagert« werden. Zu diesen Bieren zählen unter anderem:

  • Doppel- und Tripelbock
  • Ale (die stark gebrauten & gehopften Varianten Pale Ale und India Pale Ale (IPA))
  • Trappisten und Abteibiere (aus Belgien, Niederlande und Deutschland)
  • Imperial Biere (Stout, Porter)
  • Einige Geuze & Fruchtbiere
  • Barley Wine (Haltbarkeiten jenseits 10 Jahre möglich)

Bei den meisten ANDEREN Bieren hat nach spätestens zwei Jahren die Oxidation eingesetzt, das Bier ist fertig mit dieser Welt. Es ist ungenießbar geworden. Leute, die Bierflaschen oder hübsche Dosen sammeln, sollten dies beachten!

Früher galt einmal, dass nur beim Wein der aufgeprägte Jahrgang ein entscheidendes Sammlerkriterium für späteren Genuss sein kann. Heute gilt dies durchaus auch für eine Reihe von Bierstilen. Denn es gibt inzwischen echte Jahrgangs- und Vintagebiere.

Und das ist kein Gag ausgebuffter Marketingstrategen!!!

Ähnliche Artikel

Bier unter der Lupe

Proben