Unser Tastingschema

1. Das Brautkleid: Flasche + Ettikett

Handelt es sich um 08/15 Flasche oder etwas Besonderes? Wie ist das Etikett gestaltet? Welche Infos sind vorhanden, gibt es Detailinfos zu den Zutaten? Wie ist die Lesbarkeit der Infos? Natürlich spielen diese Kriterien bei der Bewertung keine Rolle!

2. Das Bier im Glas

Die Bierfarbe – von strohblond bis tiefscharz, Brillianz oder Trübung? Schaum. Schaummenge, Farbe und Schaumstabilität.

3. Duft

Als nächstes folgt der Duft. Was kommt in der Nase an. Welche Aromen liefert das Bier? Zuerst beim flüchtigen und dann beim intensiveren Hineinriechen. Auch einmal „schnüffeln“!

4. Mund – die Erste

Der Antrunk, erster Eindruck an Zunge und Gaumen. Überwiegt Süße, Säure oder Bittere? Hat das Bier eventuell Fehler?

5. Mund – die Zweite

Es folgt das Mundgefühl. Ist das Bier vollmundig oder eher schlank, wie ist die Spritzigkeit des Bieres (gebundene Kohlensäure).

6. Mund – Das Finale

Als Abschluss des gustatorischen Eindrucks kommt nun der Nachtrunk an die Reihe. Was tut sich, wenn wir das Bier herunterschlucken. Wie regieren die hinteren Bereiche der Zunge, die besonders empfänglich für bittere Aromen sind auf das Bier? Ist die Bittere kratzig oder trocken? Wie lange klingt das Bier im Mund nach?

7. Zu guter Letzt

Jetzt kommt der Gesamteindruck an die Reihe. Hier spielt die Frage „Noch eins?“ eine entscheidende Rolle.
Das Tasting und die Bewertung einer einzelnen Person ist immer nur eine Momentaufnahme. Erfahrung, Tagesform, Wohlbefinden, äußere Umstände beeinflussen das Ergebnis.

Man hat festgestellt, dass die Ergebnisse von Verkostungen sogar von verschiedener Beleuchtung beeinflusst werden können! Vergleichbare Ergebnisse sind nur im Rahmen einer Blindverkostung möglichst von mehreren Testern und innerhalb eines Bierstils und unter bestimmten Laborbedingungen aussagekräftig. Wer sich für das Thema sensorische Prüfmethoden interessiert, dem empfehlen wir gerne:

Eva Derndorfer „LebensmittelsensoriK“ Facultas Verlag, ISBN 978-7089-0588-4

Ansonsten – viel Vergnügen beim Lesen und nachschmecken.

Zurück zur Tastingübersicht