PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welches Desinfektionsmittel?



dwittfel
01.04.2008, 15:39
Hallo Hobbybrauer,

mein Bierset-Desinfektionsmittel geht aus. Wer kann mir bitte schreiben, was hier zu nehmen ist, um Edelstahlfässer oder Kunststofffässer zu desinfizieren? Chlorhaltiges aus der Apotheke?

Grüße aus Bonn, Dirk

munichbrewer
05.04.2008, 04:02
servus,

ich benutz immer chlorix, und zum neutralieseren essigessenz oder zitronensäure.

zitronensäure is übrigens auch gut zum ph-wert senken falls du kein sauermalz zur verfügung hast.

mfg marc

Diamantenhagel
28.04.2008, 23:14
Chlorhaltiges aus der Apotheke?

Grüße aus Bonn, Dirk

Bist du verrückt? Wenn du noch etwas Spaß an deinem Edelstahlfass haben möchtest nimm alles aber kein Chlor denn, V2A oder V4A hält zwar viel ab aber Chlor ist der Tod. Das korrodiert dir alles weg.

munichbrewer
29.04.2008, 05:36
servus.

nimm chlorix, o.Ä. zum neutralisieren irgendwas saures. zitronensäure oder essigessenz.

Diamantenhagel
29.04.2008, 15:58
Will dir da nicht widersprechen, hab meine immer in der Brauerei über die KEG-Anlage gejagt deswegen will ich da jetzt nix dagegen sagen weil mir die Erfahrung fehlt. Aber was möchtest du denn neutralisieren? Wenn dann müßte er Lauge nehmen da Bier ja bekanntlich ein saures Medium ist. Deshalb wird ja eine KEG- oder Flaschreinigungsanlage auch mit NaOH gefahren.

munichbrewer
30.04.2008, 05:36
und in welchen ph bereich liegt chlor? liegt doch im alkalischen milieu!? chlor ist auch eine form von lauge. wenn dein gefäß aus edelstahl, sprich v²a besteht, kannst du ohne bedenken mit einem chlorreiniger ran! glaubs mir ich hab da erfahrung, ob jetzt daheim oder in der arbeit.

merke: flaschen- oder kegreinigung besteht immer einer alkalischen Reinigung (NaOH, da hast du recht) und einer anschließenden sauren Reinigung (zur neutralisierung und desinfizierung)

bei einer tankreinigung schauts wieder anders aus. entweder nur sauer oder beides, kommt auf die davor befindliche biersorte und wie lange die letze laugenreinigung her ist.

Diamantenhagel
07.05.2008, 18:39
merke: flaschen- oder kegreinigung besteht immer einer alkalischen Reinigung (NaOH, da hast du recht) und einer anschließenden sauren Reinigung (zur neutralisierung und desinfizierung)

Oh, also da muß ich dir auf jeden Fall widersprechen. In einer Flaschenreinigungsmaschine reinigt man definitiv nicht sauer. Neutralisation geschieht hier nur über Warm- und Frischwasserspritzungen. Desi erfolgt über leichte Chlorung des Wassers.

Um aber wieder auf den Punkt zu kommen. Einen rein chlorhaltigen Reiniger würde ich nicht verwenden. Wenn dann wie in der Brauerei gechlorte NaOH. Klar, eine Zeit lang macht der gute Edelstahl das mit, aber bedenke, Chlor verschiebt im Edelstahl das Chrom, Nickel und Eisenverhältnis in Richtung Eisen ---> Korrosion.
Deswegen wird es bei dir bisher auch immer gut gegangen sein, dauert ja ne Weile. Also ich empfehle wenn mit Chlor gereinigt wird in regelmäßigen Abständen mit Salpetersäure zu reinigen, dadurch wird das Verhältnis wieder in die richtige Richtung verschoben und Korrosion vorgebeugt.

munichbrewer
08.05.2008, 00:37
Oh, also da muß ich dir auf jeden Fall widersprechen. In einer Flaschenreinigungsmaschine reinigt man definitiv nicht sauer. Neutralisation geschieht hier nur über Warm- und Frischwasserspritzungen. Desi erfolgt über leichte Chlorung des Wassers.

Um aber wieder auf den Punkt zu kommen. Einen rein chlorhaltigen Reiniger würde ich nicht verwenden. Wenn dann wie in der Brauerei gechlorte NaOH. Klar, eine Zeit lang macht der gute Edelstahl das mit, aber bedenke, Chlor verschiebt im Edelstahl das Chrom, Nickel und Eisenverhältnis in Richtung Eisen ---> Korrosion.
Deswegen wird es bei dir bisher auch immer gut gegangen sein, dauert ja ne Weile. Also ich empfehle wenn mit Chlor gereinigt wird in regelmäßigen Abständen mit Salpetersäure zu reinigen, dadurch wird das Verhältnis wieder in die richtige Richtung verschoben und Korrosion vorgebeugt.

Ja stimmt, mit der flaschenwaschmaschine. hab ich ja schon voll vergessen dass dort nur mit lauge und anschließender desi mit chlorhaltigen spritzwasser gereinigt wird. logisch stimmt!

was jetzt die langfristige reinigung eines V2A behältnis mit chlor angeht, da hab ich keine erfahrung. also ich reinige bestimmt jetzt schon mehr als drei jahre mein aufgeschnittenes keg fass mit chlor. kann noch keine korrosion feststellen. okay brau jetzt nicht täglich daheim.

in meiner brauerei, und da werden wir best. nicht die einzigen sein, werden hauptsächlich alle edelstahlteile (tanks, leitungen, geräte usw.) mit topax 66 gereinig. weis nicht ob du topax 66 kennst, aber das ist ein chlorreiniger. gut das ist kein rein chlorhaltiger reiniger, aber wenn man zu hause sein edelstahlgefäß ab und zu mit chlorix o. Ä. reinigt ist doch in ordnung. also wie gesagt mein bottich schaut tadellos aus.

Diamantenhagel
08.05.2008, 13:42
Naja sicher, kann schon sein. Ich kenne das Reinigungsmittel nicht. Aber wenn du sagst es funktioniert möchte ich auch nichts dagegen sagen. Wollte halt lediglich bemerken das die Verwendung von Chlor als Reinigungsmittel der Tod für VA ist. Logisch wird auch überall mit chlorhaltigen Mitteln gearbeitet aber dann sind die Geräte halt nichts für die Ewigkeit oder man beugt halt dagegen vor.

Also ziehen wir als Fazit:

Chlorhaltige Mittel ok
Reines Chlor pfiuh
Wenn die Option besteht hin und wieder mal Salpetersäure verwenden. ;)

munichbrewer
09.05.2008, 00:04
Naja sicher, kann schon sein. Ich kenne das Reinigungsmittel nicht. Aber wenn du sagst es funktioniert möchte ich auch nichts dagegen sagen. Wollte halt lediglich bemerken das die Verwendung von Chlor als Reinigungsmittel der Tod für VA ist. Logisch wird auch überall mit chlorhaltigen Mitteln gearbeitet aber dann sind die Geräte halt nichts für die Ewigkeit oder man beugt halt dagegen vor.

Also ziehen wir als Fazit:

Chlorhaltige Mittel ok
Reines Chlor pfiuh
Wenn die Option besteht hin und wieder mal Salpetersäure verwenden. ;)

ich würd sagen für jeden hobbybrauer schön mit spülmittel (hat jeder) reinigen, ordentlich ausspülen und gut ist. wie gesagt, perfekte reinigung (biologischer hintergrung) hat beim hobbybrauen nicht die priorität.

Jonnel
09.05.2008, 13:22
und in welchen ph bereich liegt chlor? liegt doch im alkalischen milieu!? chlor ist auch eine form von lauge

Na da lachen ja die Hühner :dafür:

Eine Chlorlösung ist in jedem Fall sauer!!!

munichbrewer
09.05.2008, 18:06
Na da lachen ja die Hühner :dafür:

Eine Chlorlösung ist in jedem Fall sauer!!!

ups, da hab ich mich wohl geirrt. hab immer gemeinst chlor is basisch. alles klar, wieder was dazugelernt. merci!:dafür:

Jonnel
10.05.2008, 16:49
Sehr gerne!

Mir sei an dieser Stelle auch die als negativ zu bewertende Formulierung zu verzeihen:


Na da lachen ja die Hühner

:D